install .NetFX3 über Powershell

Um das .Net FX Framework 3 zu installieren und aktivieren empfiehlt es sich Powershell zu verwenden.

Hierfür wird dism.exe zu Hilfe gezogen:

dism /online /enable-feature /featurename:NetFX3 /all /Source:d:\sources\sxs /LimitAccess

dism_install_net351

Mailbox zur SMTP-Adresse

falls sich die Mailbox zur SMTP-Adresse nicht schnell genug finden lässt, kann diese Abfrage mit Powershell ganz schnell herausgefunden werden.

 

Get-Recipient -resultSize unlimited | select name -expand emailAddresses | where {$_.smtpAddress -match „test*.*“} | Format-Table name, smtpaddress

 

Mailbox-Export in *.pst file

ür einen Export einer Mailbox in ein *.pst File bietet powershell folgende Möglichkeit:

New-MailboxExportRequest -Name „Max Mustermann“ -Mailbox mmustermann -FilePath \\server\share\folder\backup.pst

Wichtig ist hierbei dass der Ordner „folder“ auf dem share folgende Berechtigung hat:

Berechtigung lesen/schreiben für “Exchange Trusted Subsystem”

Danach funktioniert der Export.

Sehr hilfreich war dieser Beitrag:

mit get-partition die volume id herausfinden

Get-partition gibt es ab Server 2012 und kann einige Informationen wie die volume id zu der zugehörigen Disk Nr. anzeigen.

Ein kleines Script bei der google Suche zeigt alle relevanten Informationen auf einen Blick:

Get-Partition | Select-Object DiskNumber, DriveLetter, @{n='VolumeID';e={
  $_.AccessPaths | Where-Object { $_ -like '\\?\volume*' }
}}



Quelle:
http://stackoverflow.com/questions/35878166/correlate-physical-device-id-to-volume-device-id